FAQ

Dockmate® ist die neueste fortschrittliche und dennoch sehr kostengünstige drahtlose Fernsteuerungstechnologie für Ihr Boot. Mit Dockmate® können Sie die elektronisch gesteuerten Motoren, Triebwerke, Ankerwinde und Hupe Ihres Bootes von überall an Bord mit einem kleinen Handgerät bedienen!


Dockmate® ist die neueste fortschrittliche und dennoch sehr kostengünstige drahtlose Fernsteuerungstechnologie für Ihr Boot. Mit Dockmate® können Sie die elektronisch gesteuerten Motoren, Triebwerke, Ankerwinde und Hupe Ihres Bootes von überall an Bord Ihres Bootes mit einem kleinen Handgerät bedienen!

  • Dockmate® verwendet eine hochmoderne bidirektionale (2-Wege) FHSS-Kommunikation (Frequency Hopping Spread Spectrum) mit 88-Bit-Codierung und FM-Modulation im 868-MHz- oder 433-MHz-Band zwischen Fernbedienung und Empfänger, um eine überlegene Reichweite zu gewährleisten. Der fortlaufende Code ändert sich 5x pro Sekunde über 5 verschiedene Kanäle, wodurch mögliche Interferenzrisiken praktisch ausgeschlossen sind.
  • Vollproportionaler 3-Achsen-Joystick an den Fernbedienungen TWIST und TWIST VECTOR.
  • Proportional-Gashebel (je mehr Sie auf den Joystick drücken, desto mehr Gas wird bereitgestellt)
  • Hupenfunktion auf JEDER Fernbedienung ohne Aufpreis.
  • Vollständig wasserdichte Sender, die schwimmen.
  • 3 Jahre Garantie mit 30 Tagen Zufriedenheit oder Geld-zurück-Garantie.
  • Anpassbare Software zur präzisen Einstellung der maximalen und minimalen Drosselklappe für Motoren und Triebwerke, falls gewünscht. Im Gegensatz zu Konkurrenzmarken, die nicht modifizierbar sind und „was Sie sehen, ist was Sie bekommen“.
  • SINGLE & TWIN-Fernbedienungsmodelle verfügen über eine flache Tastatur, die gut gegen versehentliches Drücken der Tasten geschützt ist.
  • SINGLE & TWIST-Fernmodelle für einmotorige Schiffe.
  • TWIST VECTOR-Fernbedienung für Volvo Penta IPS. Die TWIST VECTOR-Fernbedienung fühlt sich wie eine exakte Nachbildung des Volvo IPS-Joysticks an und bietet eine proportionale Drosselklappensteuerung für jede Funktion des Joysticks… einschließlich der Twist-Funktion!
  • Dynamische Positionierung: Wenn das Boot mit „Dynamic Positioning“ oder „Sky Hook“ ausgestattet ist, kann diese Funktion über die TWIST VECTOR-Fernbedienung aktiviert werden.
  • Redundante „ausfallsichere“ Technologie mit mehreren Relais.
  • Dank des modularen Aufbaus von
  • Dockmate® können jederzeit Funktionen hinzugefügt werden (z. B. wenn ein anderes Triebwerk installiert wird).
  • Dockmate® kann beim Bootswechsel mitgenommen werden, da das System an jedes Schiff mit elektronischer Steuerung angepasst werden kann.

Das Dockmate®-System funktioniert weltweit. Die drahtlose Kommunikation funktioniert entweder über das 868-MHz- oder das 433-MHz-FM-Band. In Europa liefern wir Dockmate® in der 868-MHz-Version. In den USA, Australien und anderen Ländern liefern wir Dockmate® in der 433-MHz-Version.

Die Dockmate®-Garantie beträgt 3 Jahre und wir bieten auch eine 30-tägige Zufriedenheits- oder Geld-zurück-Garantie. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr Dockmate® jemals gewartet werden muss, kann dies problemlos vom Dockmate®-Händler Ihres Landes durchgeführt werden.

Einfach gesagt: NEIN! Dockmate® verwendet eine unendlich überlegene 2-Wege-FHSS-Kommunikation (Frequency Hopping Spread Spectrum) auf dem neuesten Stand der Technik mit Handshake, 88-Bit-Codierung und FM-Modulation im 868-MHz- oder 433-MHz-Frequenzband (je nach Region), die eine überlegene Reichweite bietet.

Dockmate® arbeitet entweder im 868-MHz- oder im 433-MHz-FM-Frequenzband. In jedem dieser Bänder gibt es 20 Kanäle, die es verwenden kann. FHSS bedeutet, dass die Kommunikation von Dockmate® einen zufälligen Satz von 5 Kanälen im gesamten Band von 20 Kanälen auswählt und dann ständig von einer Frequenz zur anderen springt. Dieser FHSS-Rolling-Code ändert sich 5x pro Sekunde über 5 verschiedene Kanäle, wodurch mögliche Interferenzrisiken praktisch ausgeschlossen werden.

Dualband-Einheiten verwenden nur einen Kanal bei 433 MHz und einen Kanal bei 918 MHz und übertragen bei AM-Modulation nur 1-Wege. Die Übertragung wechselt zwischen den beiden einzelnen Kanälen und berücksichtigt mögliche Störungen und tote Stellen, wenn Sie um Ihr Boot herumgehen.

Die Reichweite von Dockmate® mit der Standardantenne beträgt ca. 50 m. Wir bieten ein Antennenverlängerungskabel an, das die Reichweite auf über 150 m verbessert! Es ist nicht erforderlich, einen teuren Range Extender / RF-Repeater für Schiffe über 30 m zu installieren.

Dockmate® hat eine Reichweite von ca. 50 m. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die Dockmate®-Fernbedienung die Kommunikation mit dem Empfänger verliert, gibt die Fernbedienung einen Alarm aus, wenn eine Taste gedrückt wird, und alle Funktionen werden sofort auf die Einstellung AUS oder NEUTRAL gesetzt.

Nein, aufgrund der Art der von uns verwendeten HF-Kommunikation werden mögliche Störungen durch andere Dockmate®-Systeme praktisch ausgeschlossen. (Siehe Frage: Ist Dualband besser als Einzelband?) Außerdem ist jede Fernbedienung mit einem eigenen Empfänger verbunden, sodass nur Ihre Dockmate®-Fernbedienung Ihr Boot steuern kann.

Ja, Dockmate® bietet eine optionale proportionale Drosselklappensteuerung auf der TWIST-Fernbedienung (je mehr Sie auf den Joystick drücken, desto mehr Gas wird bereitgestellt) und eine vorgegebene Drosselklappe mit der TWIN-Fernbedienung (drücken Sie eine Taste und die Drossel springt auf eine vorgegebene Drehzahl)

Dockmate® wird seit 2012 weltweit verkauft. Dockmate® ist vollständig lizenziert, zertifiziert und versichert.

Wenn Ihr Boot mit elektronischen Steuerungen ausgestattet ist, kann es mit einem Dockmate®-System ausgestattet werden. Wenn Ihr Boot über mechanische Steuerungen oder hydraulische Steuerungen verfügt, kann Dockmate® weiterhin mit der Installation eines elektronischen zu mechanischen Schnittstellensystems installiert werden.

Abhängig von den vorhandenen Systemen auf dem Schiff kann der Dockmate® über die digitale CAN-Bus-Technologie, über eine analoge Verbindung oder über eine Getriebeschnittstelle direkt mit den Getriebemagneten an die Motoren angeschlossen werden. Wenn Dockmate® über unsere Getriebeschnittstelle verbunden werden muss, verfügt Dockmate® nur über eine Schaltsteuerung und keine Drosselklappensteuerung.

Wenn Ihr Boot über mechanische oder hydraulische Steuerungen verfügt, kann Dockmate® weiterhin mit einem elektronischen zu mechanischen Schnittstellensystem installiert werden.Wenn Ihr Boot über mechanische oder hydraulische Steuerungen verfügt, kann Dockmate® weiterhin mit einem elektronischen zu mechanischen Schnittstellensystem installiert werden.

Jedes Dockmate®-System wird auf Bestellung gefertigt.
Die Kosten für das Dockmate®-System hängen ab von:

  • Der Typ der Fernbedienung.
  • Die Anzahl der gewünschten Steuerfunktionen.
  • Die Ausrüstung Ihres Bootes (Marke und Typ der Motoren, Schalthebel, Triebwerke usw.).
  • Die Art der Verbindung zum System Ihres Schiffes (analog oder CAN-Bus).

Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot.

Das Dockmate®-System kann bis zu 7 Funktionen steuern!

  • Horn
  • Ankerwinde oder Winde – 1 oder 2 Anker
  • Hafenmotor
  • Steuerbordmotor
  • Bugstrahlruder
  • Heckstrahlruder

Andernfalls können nicht verwendete Tasten für andere Funktionen verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise keinen zweiten Anker haben, können Sie stattdessen mit den entsprechenden Tasten auf der Dockmate®-Fernbedienung eine Badeplattform steuern.

Derzeit ist Dockmate® nur mit dem Volvo Penta IPS-System kompatibel. Die Dockmate® TWIST VECTOR-Fernbedienung fühlt sich wie eine exakte Nachbildung des Volvo Penta IPS-Joysticks an und bietet eine proportionale Drosselklappensteuerung für jede Funktion des Joysticks… einschließlich der Twist-Funktion!

Die Unterstützung von Dockmate® TWIST für andere Pod-Systeme (wie Zeus Pods) ist in Arbeit.

Ja, wenn das Boot mit einer dynamischen Positionierung ausgestattet ist, kann Dockmate® diese Funktion aktivieren.

Ein typisches Dockmate®-System kann an einem Tag oder weniger installiert werden.

Ja, dies ist technisch möglich, kann jedoch durch lokale Gesetze / Vorschriften verboten oder eingeschränkt werden. Bitte überprüfen Sie die örtlichen Vorschriften, um sicherzustellen, dass Sie nicht gegen das Gesetz verstoßen.
In den USA wird gemäß den FCC-Bestimmungen die Verwendung von Dockmate® auf dem Dock nicht empfohlen. Wenn sich jemand an Bord befindet, kann der Dockmate® im Stehen auf dem Dock verwendet werden, um das Boot zurück zum Dock zu bewegen und gleichzeitig Ihre Leinen zu sichern.

Ja, das Dockmate®-System verfügt über redundante „Fail-Safe“ -Technologien, die sowohl in die Hardware als auch in die Software integriert sind. Einige dieser Sicherheitsmerkmale sind nachstehend aufgeführt:

  • Damit die Motoren einen Gang einlegen können, müssen mehrere Relais aktiviert werden.
  • Wenn die Dockmate®-Fernbedienung fallen gelassen wird, werden die Bedienelemente des Bootes sofort ausgeschaltet oder neutral eingestellt.
  • Die Hauptmotorsteuerung des Bootes kann sofort verwendet werden, wenn die Dockmate®-Fernbedienung über Bord fällt oder verloren geht.
  • Der Empfänger kann für zusätzliche Sicherheit an zwei verschiedene Netzteile angeschlossen werden und an 12-V- oder 24-V-Gleichstromsysteme angeschlossen werden.

Ja, das Dockmate®-System verfügt über redundante „Fail-Safe“ -Technologien, die sowohl in die Hardware als auch in die Software integriert sind. Einige dieser Sicherheitsmerkmale sind nachstehend aufgeführt:

  • Damit die Motoren einen Gang einlegen können, müssen mehrere Relais aktiviert werden.
  • Wenn die Dockmate®-Fernbedienung fallen gelassen wird, werden die Bedienelemente des Bootes sofort ausgeschaltet oder neutral eingestellt.
  • Die Hauptmotorsteuerung des Bootes kann sofort verwendet werden, wenn die Dockmate®-Fernbedienung über Bord fällt oder verloren geht.
  • Der Empfänger kann für zusätzliche Sicherheit an zwei verschiedene Netzteile angeschlossen werden und an 12-V- oder 24-V-Gleichstromsysteme angeschlossen werden.

Ja, Dockmate® verfügt über Plug-and-Play-Installationsfunktionen für viele bekannte Marken, darunter (ohne darauf beschränkt zu sein):

  • Aventics
  • Bosch
  • Caterpillar
  • Cummins (coming soon: Zeus Pods)
  • Flexball
  • Glendinning
  • MAN
  • Mercury
  • Morse
  • MTU
  • Rexroth
  • Teleflex
  • Twin Disc
  • Vetus
  • Volvo Penta (incl. IPS with Dynamic Positioning)
  • Yamaha
  • Yanmar
  • ZF (Microcommander / Clear Command / Smart Command)

Ja. Das Dockmate®-System kann einfach entfernt und auf Ihrem neuen Boot installiert werden. Durch den modularen Aufbau kann das System an jedes Schiff mit elektronischer Steuerung angepasst werden. Worst-Case-Szenario: Einige Module müssen möglicherweise hinzugefügt oder ersetzt werden, um die Steuerungen Ihres neuen Bootes aufzunehmen, aber Sie müssen niemals das gesamte Dockmate-System ersetzen.

Es gibt eine Batterieanzeige / Status-LED, die rot oder orange leuchtet, wenn die Batterien fast leer sind. Wenn die Batterien zu schwach sind, sendet die Dockmate®-Fernbedienung nicht, daher legt das Boot keinen Gang ein und alle Funktionen sind standardmäßig auf AUS oder NEUTRAL eingestellt. Die Hauptmotorsteuerung des Bootes kann verwendet werden, wenn die Batterien in der Dockmate®-Fernbedienung leer sind.

Die Dockmate® SINGLE & TWIN-Fernbedienungen verwenden 3 AAA-Batterien. Der Dockmate® TWIST und der TWIST VECTOR verfügen über einen eingebauten Li-Ionen-Akku und ein kabelloses Ladegerät, das an jede USB-Steckdose oder jedes Ladegerät angeschlossen werden kann. Wenn der TWIST- oder TWIST VECTOR-Akku vollständig aufgeladen ist, leuchtet die Status-LED blau.

Die Abmessungen des Empfängers betragen 22 x 21,7 x 6,5 cm, sodass er problemlos hinter dem Armaturenbrett montiert werden kann

© 2020 BYBS – Berndt Yacht & Bootservice
Impressum | Datenschutz